AUFRBRUCH • DEPARTURE - Feature Film, 103 min. Director: Ludwig Wüst, Production: Filmplanet

World Premiere: 2018 Berlinale Forum

***

Aufbruch11
Aufbruch12
Aufbruch13
Aufbruch14
Aufbruch15
Aufbruch16
Aufbruch17

PRESSE:

"Mit eindrucksvoll fotografierten Bildern von großer Intensität (...) entfaltet sich ein intimes Drama, das um die Fragen kreist, woher man kommt und wohin man geht" • Birgit Kohler, Berlinale Programm 2018

"... (der Film) verlegt seine Ausdrucksmittel auf die Ebene einer medialen Sinnlichkeit. Bilder und Berührungen, die bleiben" • Barbara Wurm, taz

 "Die Breitwandbilder (...) garantieren, dass man immer mehr in den Sog dieser mythenhaften Fluchtbewegung gerät" • Dominik Kalmazadeh, Der Standard

"Der Blick des großartigen Kameramannes Klemens Koscher findet die Nähe in der Distanz und umgekehrt und besticht durch ein überragendes Feingefühl für Licht und Stimmungen" • Gary Vanisian, Essay: "Schreie und Flüstern - Ludwig Wüsts AUFBRUCH zu den letzten Dingen"

"In langen, präzisen Einstellungen können sich die namen- und sprachlosen Figuren behutsam entfalten. So verlagert Wüst die Geschichte gänzlich ins Bild" •  Jonas Lages, Der Tagesspiegel (Berlin)

 PRESS:

"Wüst’s film is bursting with beautiful imagery, jumping from alluring settings to intimate close ups" • Sean Gallen, The Up Coming (UK) 

"With striking images of huge intensity (...), an intimate drama unfolds which is pared down but still full of emotion, a rumination on where we come from and where we are headed" • Birgit Kohler, Berlinale Programm 2018

"The brilliant DoP Klemens Koscher achieves closeness in a distant glance and vice versa. His outstanding sensitiveness for light and ambiances shows itself in the development of the film's color palette" • Gary Vanisian, Essay: "Cries and Whispers - Ludwig Wüst's DEPARTURE towards the last things"

Selected Works