DAS HAUS MEINES VATERS • MY FATHER'S HOUSE - Feature Film, 65 min. Director: Ludwig Wüst, Production: Filmplanet

Festivals: Göteborg International Film Festival, Karlovy Vary International Film Festival, Hofer Filmtage, Diagonale Graz, Max Ophüls-Preis Saarbrücken, Tamil Nadu International Film Festival

***

Haus1
Haus2
Ludwig Wüst
Haus5
Haus4

PRESSE:

"Von Kameramann Klemens Koscher in einer einzigen, unaufdringlich virtuosen Einstellung eingefangen" • Christoph Huber, Filmmuseum

"In wenigen Einstellungen erfasst die Kamera von Klemens Koscher das kammerspielartige Geschehen, (...) ein Lehrbeispiel intelligenten, auf den Punkt gebrachten Filmemachens" • Andreas Ungerböck, Ray Filmmagazin

"Mit Handkamera in einer beinahe durchgängigen Einstellung gefilmt, kommt jedem Riss in der Mauer und jeder Gesprächspause eine unmittelbare Bedeutung zu. Unaufgeregt erzählt dieser kleine Film von den großen Themen Einsamkeit, Herkunft, Verdrängung und Neubeginn und schafft es, im positivsten Sinn nachdenklich zu machen" • Sonja Neufeld, ORF.at

PRESS:

"Beautifully shot and simply but wonderfully acted, Ludwig Wüst's film is evocative and rich in atmosphere. This is, for all its simplicity, a little gem. It's rare to see such an enjoyable film that holds a whole life but remains unencumbered by unnecessary detail" • Freddy Olsson, Göteborg International Film Festival

"The image seems to breathe, like an extra, anonymous presence" • Maya McKechneay, sixpack films

 

 

 

 

 

 

 

Selected Works